BUND Kreisgruppe Wilhelmshaven

6. Fahrrad-Demo am 4. September

01. September 2020 | Mobilität

Nach Corona-bedingter Zwangspause lädt das Bündnis Fahrradfreundliches Wilhelmshaven für kommenden Freitag (4. September 2020) zur 6. Fahrraddemo ein. Start um 16.00 Uhr auf dem Bismarckplatz, Dauer ca. 1 Stunde.

Unsere erste Fahrrad-Demo in diesem Jahr soll ein Zeichen an Verwaltung und Politik sein, sich mit Mut und Zuversicht den Anliegen des Radverkehrs zu widmen. Schlagzeilen wie "Fahrradverkäufe boomen in der Coronakrise" oder "Ausverkauft: Der unglaubliche Boom des Fahrrads" zeigen, dass Fahrradfahren nicht mehr nur als Freizeitbeschäftigung oder sportliche Angelegenheit gesehen wird, sondern dass eine immer breitere Wählerschaft das Fahrrad im Alltag als Ersatz fürs Auto oder den öffentlichen Nahverkehr nutzt.
Jahrzehntelang hatte der Auto-Verkehr bei Verkehrsplanung und Siedlungsentwicklung Vorrang. Jetzt müssen Ausbau und Sicherheit des Radverkehrs mindestens gleichrangig sein: In den Köpfen der Politik, im Personaleinsatz der Verwaltung, und bei der Verteilung der Gelder. Dafür demonstrieren wir - denn die Zeiten haben sich geändert, schneller als vermutet.
Die StVO-Novelle bietet neue Möglichkeiten zum Schutz des Radverkehrs. Besonders der Abstand zum Fahrrad innerorts von 1,5 Metern war Thema in allen Nachrichten. In den Köpfen vieler Autofahrerinnen und -fahrer herrscht aber nach wie vor die Meinung, Radwege sind zu benutzen und der Radverkehr sollte alternative Wege und damit Umwege fahren und gerade die Hauptstraßen dem
Autoverkehr überlassen. Als Folge werden Fahrräder abgedrängt, geschnitten, eng überholt, ihre Vorfahrt missachtet und mit unangemessener Geschwindigkeit überholt. Das ist gefährlich und vergiftet das Klima auf unseren gemeinsamen Straßen. Auch dagegen demonstrieren wir.
Start um 16.00 Uhr auf dem Bismarckplatz, Dauer ca. 1 Stunde

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb