BUND Kreisgruppe Wilhelmshaven

Internationaler Tag der Feuchtgebiete

02. Februar 2022 | Naturschutz

Ziehende Ringelgänse. Foto: BUND / Zwoch

Am 2. Februar 1971 wurde in in Ramsar (Iran) das Übereinkommen über Feuchtgebiete, insbesondere als Lebensraum für Wasser- und Watvögel, von internationaler Bedeutung geschlossen. Damit ist es eines der ältesten internationalen Vertragswerke zum Naturschutz. Damals haben 21 Gründerstaaten unterzeichnet, bis heute haben 172 Staaten das Abkommen ratifiziert. Seit 1997 wird jährlich am 2. Februar der Gedenktag dieser Ramsar-Vereinbarung begangen. Das größte Ramsar-Gebiet Deutschlands liegt direkt vor unserer Haustür: das Wattenmeer. Mit seiner Vielfalt an Nahrung und Lebensräumen ist es unverzichtbares Brut- und Rastgebiet für Millionen von Wat- und Wasservögeln.

Zur Übersicht